Innsbruck, Austria

FUCKUP NIGHT INNSBRUCK #16
22. November 2018, ab 19 Uhr
Die Bäckerei, Dreiheiligenstraße 21a

TICKET NOTWENDIG • WIR HABEN BEGRENZTE PLÄTZE

 

Die FuckUp Nights sind eine 2012 in Mexiko entstandene globale Bewegung, die Geschichten übers Scheitern, Fehler machen und wieder Aufstehen – vorwiegend (aber nicht nur) von UnternehmerInnen – auf die Bühne bringt. Seit Oktober 2015 ist auch Innsbruck Teil dieser weltweit aktiven Community.

In regelmäßigen Abständen wird sich seither in Die Bäckerei – Kulturbackstube in Innsbruck getroffen, Bier getrunken und offen über Dinge gesprochen, die in den Sand gesetzt wurden. 3 Personen, je 10 Bilder in 7 Minuten (die Regeln sind biegsam), gefolgt von Fragen aus dem Publikum.

Jede FuckUp Night ist aufgrund der Persönlichkeiten, die den Mut haben diese Bühne zu erobern, einzigartig und spannend. Gespickt mit wichtigen, lehrreichen Erfahrungen und einer ordentlichen Portion Humor. “Gescheiterte” haben einfach wahnsinnig viel zu erzählen und wertvolle Erfahrungen weiter zu geben, aus denen es unglaublich es viel zu lernen gibt! Nicht nur für (angehende) UnternehmerInnen.

Experiment. FAIL! LEARN. Repeat. And don’t be shy talking about it!
#sharethefailure

 

Kein Event mehr verpassen?

FuckUp Night Innsbruck #16 // 22. November 2018, Uferreich

Day(s)

:

Hour(s)

:

Minute(s)

:

Second(s)

Warum übers Scheitern sprechen?

 

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, das negative Stigma, das dem Scheitern in unserer Gesellschaft anhaftet, in positive Energie umzuwandeln. Wir sind davon überzeugt, dass es aus Misserfolgen unglaublich viel zu lernen gibt!

Am wichtigsten ist uns aufzuzeigen, dass Scheitern nichts ist, wofür man sich verstecken bzw. worüber man schweigen sollte! Ganz im Gegenteil. Viel mehr wollen wir beweisen, dass sich sehr viel Kraft und Energie daraus schöpfen lässt, mit der man gestärkt in die Zukunft schauen kann.

Bettina Wenko

Bettina Wenko

Initiatorin & Gastgeberin // Foto (c) David Herzig

FUCKUP NIGHTS FÜR UNTERNEHMEN

Wir von den FuckUp Nights sind zutiefst davon überzeugt, dass Innovation in einem Unternehmen erst dann möglich ist, wenn Fehler in einer sehr frühen Phase offen und ehrlich kommuniziert werden. Denn nur dann wird ein Lernprozess und eine Unternehmenskultur in Gang gesetzt, die Motivation, Produktivität und Qualität im Unternehmen nachhaltig erhöhen.

FuckUp Nights Innsbruck // Kontakt: Bettina Wenko // [email protected]

DAS WAREN DIE LETZTEN FUCK UP NIGHTS

Fuckup Nights Innsbruck # 14 // 1. Juni 2018

Sehr persönliche Geschichten des Scheiterns waren es beim 14. Mal. Und wieder wurden sie großartig auf ganz individuelle Art und Weise erzählt. Von 4 tollen Persönlichkeiten, die sich entschieden haben, ihre Erfahrungen mit uns zu teilen. Danke an Niklas Tantius, Sabine Schöffauer, Ulli Huber & Clemens Pfefferkorn für die schöne Performance letzten Freitag in Die Bäckerei – Kulturbackstube.

Danke an Fabian Irsara für die super schönen Fotos. Ganz großes Kino!

Niklas Tantius -“Hast du schon mal was erlebt, das dir so unangenehm ist, dass du es kaum jemanden erzählen magst?”
Sabine Schöffauer -„Mach den ersten Schritt im Vertrauen, du brauchst nicht den ganzen Weg zu sehen.“ ~ Martin Luther King jr.
Almut von Wildheim: Uli Huber & Clemens Pfefferkorn – “(K)oan Plan! Wie kommen 3 Wahnsinnige zu einem funktionierenden Geschäftsmodell für Wasauchimmer?”

 

Zur Bildergalerie auf Facebook // (c) Fabian Irsara

Fuckup Nights Innsbruck # 13 // 15. März 2018

Grandios! War einfach so. Auch wenn es inflationär klingt. Drei spannende Menschen, die all ihren Mut aufgebracht und über ihre Fuckups berichtet haben. Besonders spannend war dieses Mal der Bogen: Vom misslungenen Business-Projekt, über eine Lebenslinie an Fuckups bis hin zum Scheitern in der Politik war alles mit dabei.

Susanne Neuhauser – Eine gescheiterte Business-“Ehe”
Achim Schulz, Talentrebell – Es gibt kein Scheitern, nur eine Möglichkeit zu wachsen
Judith Raab, Neos – Scheitern am politischen Parkett

 

Zur Bildergalerie auf Facebook // (c) David Herzig

Fuckup Nights Innsbruck # 12 // 7. Dezember 2017

Es war die allerletzte FuckUp Night … für das Jahr 2017! Wieder einmal haben drei großartige Persönlichkeiten aufgezeigt, wie positiv man mit Fehlschlägen und Scheitern umgehen kann.

Bernd Ebersberger – Haben Innovation und Scheitern eine Liebesbeziehung?
Josef Mayerhofer – “Das funktioniert nie!”
Tom Stadlmayr – Scheitern als Teil des Geschäftsmodells

 

Zur Bildergalerie auf Facebook // (c) Malcolm Kessler

OHNE EUCH WÄRE ES NICHT MÖGLICH

DIE FUN IN DEN MEDIEN:

FuckUp Nights Innsbruck // Kontakt: Bettina Wenko // [email protected]

DU WILLST AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN?

Subscribe to our Newsletter and receive a free copy of the Fuckup Book

In one monthly update from Fuckup Nights

You have Successfully Subscribed!